Einsatzabteilung

Freiwillige Feuerwehr Kölleda

In der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kölleda verrichten Kameradinnen und Kameraden im Alter zwischen 16 und 60 Jahren gemäß Thüringer Brand- und Katastrophenschutzgesetz ihren Dienst, d.h. Aus- und Fortbildung und die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft im Brand-, Hilfeleistungs- und Katastropheneinsatz.

 

Diese Kameradinnen und Kameraden müssen eine ärztliche Untersuchung nachweisen, um für den Feuerwehrdienst zugelassen zu werden. Denn nur wer eine gewisse Grundfitness mitbringt, kann auch den hohen Anforderungen gerecht werden.

Nach der ärztlichen Untersuchung muss jeder den Feuerwehrgrundlehrgang (70 Stunden) auf Kreisebene besuchen. Hier werden den Anwärtern die Grundkenntnisse im Feuerwehrdienst beigebracht.

Anschließend kann man sich bei Lehrgängen auf Kreisebene oder an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad Köstritz qualifizieren. Dies können Lehrgänge wie Atemschutzgeräteträger, Sprechfunker, Maschinist für Löschfahrzeuge oder Maschinist für Drehleiter, Führungslehrgänge und Lehrgänge für Gefahrgut und Strahlenschutz sein.

Aber auch in der eigenen Feuerwehr muss man jährlich mind. 40 Stunden Aus- und Fortbildung nachweisen.

Momentan verrichten in der Freiwilligen Feuerwehr Kölleda ca. ... Kameradinnen und Kameraden an 365 Tagen im Jahr unentgeltlich und freiwillig ihren Dienst in der Einsatzabteilung.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann würden wir uns freuen Dich in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.

 

Anforderungen:

- geistige und körperliche Fitness

- evt. Führerscheinklasse B oder C

- Bereitschaft zur Teilnahme an diversen Lehrgängen und mind. 40h Fortbildung jährlich am eigenen Standort zu leisten

- bestehen der Feuerwehrtauglichkeitsuntersuchung bei einem Arbeitsmediziner

- teamfähig, kameradschaftlich, zuverlässig und 365 Tage, 24h im Jahr einsatzbereit

 

Wir bieten:

- interessante Freizeitbeschäftigung

- abwechslungsreiche Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

- Versicherungsschutz

- keine Bezahlung

- zusätzliche Altersversorgung

- arbeiten mit spezieller und modernster Technik